Neckleder

Sortieren:

Pro Seite:
15

Pro Seite:
15

Neckleder kaufen

Neckleder ist ein starkes Rindsleder, welches einen besonders intensiven Faltenwurf und eine starke Ledernarbe aufweist. Der Name beruht auf der Herkunft des Leders. Neck- bedeutet hier Nacken. Vor allem junge Mastbullen sind hier die Hauptlieferanten für diese Leder. Im Nacken der Bullen entstehen dabei die für Neckleder sehr typischen Falten. Die gesamte Narbung ist stark ausgeprägt und kontrastreich. Alle Neckleder sind sehr offenporig und stammen ausnahmslos von sehr kräftigen Bullen. Neckleder ist sehr stark, bis 5 Millimeter dick. Bevorzugte Verwendung finden diese Leder im Bereich der Polster- und Möbelindustrie, wo der Einsatz von Neckleder zu einer regelrechten Unverwüstlichkeit des Möbels führt . Es gibt aber auch andere Einsatzmöglichkeiten, wie zum Beispiel im Bereich der Autopolsterung, in Sattlereien und anderen mehr.

Der Preis ist heiß!

Polstermöbel aus Neckleder sind sehr teuer. Zum einen ist dies der großen Haltbarkeit zu danken. Zum anderen ist die Herstellung, angefangen von der Haltung der Bullen, wesentlich teurer, da diese Leder aufgrund ihrer stärkeren Beschaffenheit intensiver gegerbt und behandelt werden müssen. Möbel aus Neckleder werden bevorzugt in Braun- und Ockertönen, also überwiegend in dunklen Farben angeboten. Es gibt aber auch andere modische Farbvarianten wie gelb oder rot.

Je oller je doller – Neckleder gewinnt mit den Jahren ein immer besseres Aussehen

Produkte aus Neckleder eignen sich in jedem Fall für eine dauerhafte Anschaffung, denn im Vergleich zu anderen weitaus empfindlicheren Ledern gewinnt Neckleder mit den Jahren. Die Patina des Neckleders wirkt optisch im Lauf der Abnutzung antik und edel. Sessel, Sofas oder mit Neckleder bezogene Stühle und Hocker sind unverwüstliche Begleiter einer modernen und zugleich zeitlos eingerichteten Wohnlandschaft. Weiterer Vorteil ist die unkomplizierte Reinigung von Neckleder. Oft genügt eine Pflegemilch für dicke Lederarten oder Lederöl. Im Shop von Lederhandel.com gibt es sehr gute kombinierte Lederpflegemittel.

Aus Lederresten vom Neckleder selber Accessoires fertigen

Bedingt durch den Verschnitt im Produktionsprozess fallen in der Möbelindustrie immer wieder Reste aus diesem hochwertigen und robusten Leder an, welche dann in Online-Shops und im Einzelhandel landen. Da Neckleder, wie bereits beschrieben, als komplette Lederhaut recht preisintensiv ist, bevorzugen viele Käufer den Kauf von Lederstücken und Resten aus Neckleder. Auf Lederhandel.com ist Neckleder, bunt gemischt, bereits für 14,99 Euro pro Kilogramm erhältlich.

Accessoires aus Neckleder

Kleinere und größere Accessoires aus Neckleder lassen sich unkompliziert selbst herstellen. Oft genügt die Idee und der Wille zur Vollendung sowie ein wenig handwerkliches Geschick. Zum Neubezug eines Polsters wird darüber hinaus auch der passende Kleber benötigt. Welche Leime da geeignet sind, lässt sich im www. auf einfache Weise recherchieren. Anleitungen und Anregungen für Ideen aus Neckleder gibt es dort ebenso zur Genüge. Besonders ideal eignet sich Neckleder zur Fertigung von Nackenrollen oder robusten Lederhockern. Da Lederreste als einzelne Stücke oft nicht die benötigte Größe zum Komplettbezug eines Hockers haben eignet sich in jedem Fall eine zeitlose Patchworkvariante. Dabei wird nicht nur blankes Geld gespart, sondern ein solches Möbel oder Zubehör sieht auch optisch eindrucksvoll aus. Gerade die bunt sortierte Mischung von Neckleder im Lederhandel.com Shop eignet sich für derartige Vorhaben ausgesprochen gut.

Geschenkideen mit Lederresten aus Neckleder

Eine seit langem beliebte Geschenkidee sind neben den Kinderpuschen aus Leder oder Lederpuschen überhaupt, Lederbeutel, kleine Ledersäckchen oder Portemonnaies aus Leder und speziell aus Neckleder. Sie sind lange haltbar und fallen durch die kontrastierende Narbe auf. Früher wurden oft für Ranzen und Rucksäcke, die sehr stabil sein sollten, hochwertige Neckleder verwendet. Die Farbe war meist braun. Auch Kosmetikboxen lassen sich aus Neckleder selbst herstellen, wobei die Verarbeitung schon etwas Geschicklichkeit und Kraftaufwand erfordert. Aber auch wer seine Geschenkidee beim Sattler in Auftrag geben möchte spart, wenn er Reste aus Neckleder im Online-Shop bezieht, blankes Geld.

Reparaturen selbst geplant

Reste aus Neckleder eignen sich für viele Reparaturen, sowohl im häuslichen Wohnbereich als auch für Sättel und Autoleder. Gerade wenn der Gegenstand schon etwas älter ist ,lohnt sich eine Reparatur mit Necklederresten, da die Reparatur in einer Fachwerkstatt oft ein Vielfaches kostet. Es ist dabei oft nicht nötig, den ganz genauen Farbton zu finden, vielmehr können auch Kontrastfarben einen interessanten Effekt erzeugen. So sind Neckleder für eine avisierte Ausbesserung von Möbeln oder Autoinnenpolstern eine sehr gängige Alternative geworden.

Bunte Lederreste aus Neckleder für einen Hauch Orient

Trends: Wer sich einen Lederhocker im orientalischen Stil als Beistellmöbel im Büro oder Herrenzimmer vorstellen kann, der ist bei Lederhandel.com bereits an der richtigen Erstadresse zur Umsetzung seiner Idee. Formen, Farben und deren Anordnung? Dies ist dabei natürlich jedem selbst überlassen. Bunt sortiert sind die Lederreste aus Neckleder bei Lederhandel.com und das Beste ist, dass das Kilo schon für 14,99 Euro zu haben ist! Wie so ein Hocker selbst gemacht werden kann??? Ganz einfach: Wer einen alten Autoreifen irgendwo auftreiben kann ist schon mal einen Schritt weiter in die richtige Richtung. Denn diese, mit Lederresten beklebten Self-made-Hocker sind momentan der letzte Schrei.

Lederhandel.com bietet mit seiner individuellen und gut sortierten Auswahl hochwertiger Leder und Lederreste aus Neckleder dem Fan des edlen Materials viele Möglichkeiten, eigene Kreationen zu entwerfen und Geschenkideen umzusetzen.