Blog

Polstermöbel aus Leder richtig pflegen

von focus, in Ratgeber, Produkt bewerten
(0 Bewertungen)

Polstermöbel, die aus Leder angefertigt wurden, sind früher wie auch heute besonders beliebt. Allerdings sollten sich die Käufer dieser Möbel bereits vor dem Kauf informieren, welche Lederart wie gepflegt wird. Denn nur so werden sie lange Freude am Leder selbst haben. Zunächst einmal gilt, dass für die Nappaleder, insbesondere die naturbelassenen und die nur leicht pigmentierten Nappaleder keine besonderen Pflegemittel für die Reinigung notwendig sind. Mit abgekochtem Wasser und alkalifreier Seife können diese Lederarten einfach gereinigt werden. Um unschöne Fleckenbildungen zu vermeiden, sollte ein Fleck entfernt werden, indem die Flächen von Naht zu Naht gereinigt werden. Bei einer ausschließlichen Behandlung des Flecks würde schnell ein Seifenrand erkennbar werden.


Die Seife muss mit viel Wasser wieder ausgewaschen werden, um alle Reste aus dem Leder zu entfernen. Für die normale Pflege eignen sich spezielle Leder-Cremes und -Reiniger. Beim Nappaleder mit starker Pigmentierung sollten Leder-Cremes und -Reiniger hingegen nur selten angewendet werden, da sie die aufgetragenen Farben beeinflussen könnten.  Die Nubuk- und Rauhleder hingegen werden mit einem speziellen Rauhleder-Reinigungstuch gereinigt. Die herkömmlichen Reinigungsmittel sind für Leder sind nicht geeignet, es sollten eher Sprays benutzt werden. Generell sind Glattleder, die einer enormen Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, oftmals vom Verblassen und Austrocknen betroffen.


Damit das Leder wieder geschmeidig wird, sollte hier eine fettreiche Lederpflege verwendet werden. So können auch Risse verhindert werden.

Fotoquelle: shutterstock.com/de by cunaplus

Tags:

Kommentar eingeben

Stellen Sie bitte sicher, dass Sie die mit (*) markierten Informationen eingeben haben. HTML-Code ist nicht zulässig.





  • Captchar Image