Blog

Kinderpuschen aus Leder selbst gestalten - so geht´s!

von focus, in Basteln, Produkt bewerten
(0 Bewertungen)

Das Baby hat kalte Füße und braucht dringend warme und schützende Lederpuschen? Kaufen? Viel zu teuer! Nicht immer muss sofort viel Geld für hochwertige Krabbelschuhe aus Leder ausgegeben werden. Die neuen Baby- und Kinderpuschen für Ihren kleinen Liebling können Sie ganz leicht selbst herstellen.

Kinderpuschen aus Leder einfach selber machen - so geht's!

Lederpuschen für Babys, Kleinkinder und Kitakinder lassen sich vielseitig einsetzen und eignen sich hervorragend als Krabbel-, Lauflern-, oder Hausschuh. Die weichen und aufgrund der Rauledersohle rutschfesten Schuhe passen sich kleinen Kinderfüßen optimal an, sind atmungsaktiv und durch ein integriertes elastisches Fersenbündchen leicht anzuziehen. Alles, was Sie für die preisgünstige und noch dazu ganz individuell gestaltbare Variante benötigen, sind neben etwas Geschick eine Nähmaschine, das richtige Schnittmuster und etwas Bastelleder.

Das richtige Leder

Das Naturprodukt Leder eignet sich ideal für die Herstellung von weichen und flexiblen Kinderschuhen, die eine gesunde Alternative zum Barfußlaufen darstellen. Bastelleder ist qualitativ hochwertig und frei von Schadstoffen, weshalb Sie die Lederreste wunderbar zum Basteln der Lederpuschen verwenden können. Das Glattleder ist zudem sehr strapazierfähig und pflegeleicht, weshalb Sie kleine Flecken gut mithilfe eines Feuchttuchs entfernen können.

Füße messen

Für die optimale Größenermittlung stellen Sie Ihr Kind auf ein Blatt Papier und zeichnen Sie den Umriss beider Füße genau nach. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind dabei die Zehen nicht krümmt. Anschließend können Sie ganz bequem die längste und die breiteste Stelle des Fußes ausmessen. Die individuelle Spannhöhe messen Sie, indem Sie ein Maßband quer über den Spann des Kinderfußes legen.

Schnittmuster & Anleitungen

Online Tutorials

Das Internet bietet Ihnen mithilfe von Videos sehr anschaulich einige komplette Nähanleitungen für Kinderpuschen samt passendem Schnittmuster. Der YouTube-Blog "Nähen für Anfänger" ist sehr hilfreich, wenn Sie sich zum ersten Mal im Nähen von Kinderpuschen versuchen möchten. Umfangreich und mit viel Liebe zum Detail wird Ihnen hier die komplette Herstellung bis hin zum fertigen Schuh präsentiert.

Der Kanal "Frau Schnittmuster" zeigt Ihnen in einem knapp neun Minuten dauernden Video hervorragend auf, wie Sie die Krabbelschuhe aus Leder im Handumdrehen selbst nähen können. Nur unwesentlich länger ist das Video von "Dots Designs", welches Ihnen das Nähen der Puschen ebenfalls sehr gut und verständlich erklärt. Ein zusätzlich im Video eingeblendeter Link führt Sie direkt zum Schnittmuster auf der Webseite von Dots Designs.

Kostenlose Schnittmuster

Zudem finden sich im Netz einige kostenlose Schnittmuster und Anleitungen, die extra für nähbegeisterte Mütter eingestellt wurden. Die schwedische Kreativzeitung "101ideer" bietet in ihrer Aprilausgabe von 2016 ein tolles und extravagantes Schnittmuster für hohe lederne Babypuschen an. Eine tolle und sehr ausführliche Nähanleitung finden Sie auch im kostenlosen E-Book von Iris Bugiel.

Bücher mit Nähanleitungen

Haben Sie Gefallen am Basteln der Lederpuschen gefunden und möchten auch künftig mit verschiedensten Schnittmustern experimentieren, empfiehlt sich die Anschaffung von speziellen Nähbüchern zum Selbermachen von Krabbelschuhen. "Babyschühchen nähen" von Julia Bräunig beispielsweise stellt bezaubernde Modelle für Mädchen und Jungen vor. Elke Reite präsentiert in ihrem Buch "Babyschuhe nähen" zahlreiche Modelle wie gefütterte Hausschuhe, sommerlich leichte Sandalen oder herbstliche Stiefelchen, die jedes Mutterherz höher schlagen lassen und ganz leicht zu nähen sind.

Kalte Kinderfüße? Gehören der Vergangenheit an. Selbst gemachte Lederpuschen für Kinder sind nicht nur zauberhafte Hingucker und individuelle Unikate für das eigene Kind, sondern auch eine beliebte und sinnvolle Geschenkidee. An die Nadel, fertig, los!

Fotoquelle: fotolia.de by OFC Pictures

Tags:

Kommentar eingeben

Stellen Sie bitte sicher, dass Sie die mit (*) markierten Informationen eingeben haben. HTML-Code ist nicht zulässig.





  • Captchar Image