Blog

Do It Yourself- ein Patchworkkissen aus Lederresten selbst nähen

von focus, in Basteln, Produkt bewerten
(0 Bewertungen)

Echtleder ist ein herrlich robustes und langlebiges Naturmaterial, das über einen weichen Griff verfügt. Vielseitig wird es zum Basteln von Taschen, Schlüsselanhängern oder Schmuck verwendet. Auch Patchworkkissen aus Lederresten lassen sich mit ein wenig Geschick und Sinn für Ästhetik kinderleicht nähen. Tipps und Tricks zu diesem DIY-Vorhaben sind in diesem Artikel übersichtlich zusammengestellt.

Ein Patchworkkissen aus Lederresten nähen - Vorbereitungen treffen

 

Lederreste, wie Lederstreifen und Ledervierecke, eignen sich bestens, um ein Patchworkkissen selbst herzustellen. Nehmen Sie sich für dieses Vorhaben einen Nachmittag Zeit und besorgen im Vorfeld alle nötigen Utensilien. Kaufen Sie eine hochwertige Ledernadel und festes Garn für Ihre Nähmaschine, denn das stabile Naturmaterial kann nur mit einer solchen Ausrüstung zuverlässig bearbeitet werden. Zudem benötigen Sie ein Lineal, einen Kugelschreiber, Talkum-Puder, einen Reißverschluss und ein Kisseninlett.

Schritt für Schritt ein Patchworkkisen aus Lederresten nähen

 

Bevor Sie loslegen können, muss entschieden werden, welche Größe das Kissen haben soll. Soll es ein quadratisches Sofakissen oder ein längliches Kissen als Nackenstütze werden?

Berechnen Sie die Größe Ihres Wunschkissens und schneiden Sie anschließend die mit Lederteile zu. Beim Zuschnitt müssen Sie jeweils die Nahtzugabe berücksichtigen. An allen Seiten der Lederteile ist eine Zugabe von 0,5 cm erforderlich. Um das Leder beim Nähen gleitfähiger zu machen, bestreuen Sie die Lederreste leicht mit Talkum. - So geht die Arbeit leichter von der Hand! Anschließend nähen Sie die Lederstücke im Patchworktstil mit der Maschine auf der linken Seite zusammen.

Hier kann zum Beispiel mit Lederresten in Braun- und Beigetönen ein schickes Ton-in-Ton-Design geschaffen werden. Wer es bunter mag, fügt Teile in Rot, Grün, Blau und Gelb wild zusammen! Nach und nach entsteht so ein DIY-Patchworkkissen, bei dem an einer Seite unbedingt eine Öffnung für das Inlett bleiben muss! Legen Sie zum Schluss das Kisseninlett ein und nähen die Öffnung von Hand mit einer Ledernadel zu.

Moderne Patchworkkissen in vielen Designs zu Hause herstellen

 

Beim Nähen eines Patchworkkissens können Sie Ihrer Fantasie und Ihrem individuellen Geschmack freien Spielraum gewähren. Niemand sonst wird ein solches einzigartiges Patchworkkissen aus Lederresten besitzen! Nähen Sie zum Beispiel ein Kissen aus besonders großen Lederresten, bei dem ein breiter, farblich kontrastierender Streifen in der Kissenmitte als Blickfang dient!

Wenn das Kissen perfekt zu Ihrer Couch harmonieren soll, dann kaufen Sie Lederreste, die farblich optimal passen. Greifen Sie den Grün-, Braun- oder Gelbton Ihres Sofas in der Gestaltung des Patchworkkissens wieder auf. So ist Ihr Do It Yourself-Patchworkkissen stilistisch im Einklang mit Ihrer Einrichtung! Eine kreative Upcycling-Variante eines Patchworkkissens kann mit einem alten Kissenbezug aus Baumwolle oder Leinen realisiert werden. Schneiden Sie verschiedenfarbige, kleine Punkte oder Quadrate aus Lederresten aus, die auf der Front des Bezug geometrisch angeordnet werden. Damit sie beim Nähen nicht verrutschen, sollten sie mit Nadeln oder ein wenig Kleber vorher fixiert werden. Dann werden die bunten Lederteile einfach mit einer vertikalen Naht von oben nach unten befestigt.

So entsteht ein sehr patchworkartiges Leder-Design. Schaffen Sie mit Lederresten viele Patchworkkissen mit außergewöhnlichen Looks, die dem heutigen Trend entsprechen! Diese Wohnaccessoires sind gleichermaßen Deko-Objekte wie praktische Kissen zum Stützen von Rücken, Kopf und Nacken.

Bildquellen by shutterstock.com -  Chaiwuth Wichitdho

Bildquellen by shutterstock.com - NazarBazar

Bildquellen by shutterstock.com - vvoe

Tags:

Kommentar eingeben

Stellen Sie bitte sicher, dass Sie die mit (*) markierten Informationen eingeben haben. HTML-Code ist nicht zulässig.





  • Captchar Image