Peru 1004


Peru 1020


Peru 1120


Peru 1202


Peru 1223


Peru 1249


Peru 1262


Peru 1308


Peru 1324


Peru 1442


Peru 1511


Peru 1550


Peru 1611


Peru 1627


Peru 1757


Peru 1917


Peru 1924


Peru 2009


Peru 2037


Peru 2050



* inkl. ges. MwSt. 19%

Kunstleder kaufen

Kunstleder als effiziente Alternative

Was ist eigentlich Kunstleder? Unter Kunstleder versteht man alle Textilgewebe oder Stoffe aus Vlies, welche mit einer Kunststoffbeschichtung versehen sind. Es können dies Naturfasern oder auch Kunstfasern sein, welche in den meisten Fällen mit einer Schicht aus PVC versehen sind. Dabei wird zwischen einer Kompaktbeschichtung und einer Beschichtung, welche geschäumt aufgetragen wird, unterschieden. In die Oberflächen von Kunstleder wird eine künstliche Prägung, die einer dem Echtleder entsprechenden Narbung ähnelt, eingearbeitet. Es entstehen damit interessante optische Effekte. Die heutigen Kunstleder stehen optisch den meisten echten Ledern in nichts nach. Die Geschichte des Kunstleders ist schon relativ alt. Zumindest existiert das Kunstleder schon über viele Jahrzehnte.

Anwendungsbeispiele für Kunstleder

Die Beispiele in denen Kunstleder zum Einsatz kommt sind vielseitig. Kunstleder lässt sich für unzählig viele Gelegenheiten gebrauchen. Modeartikel, wie Gürtel und Armbänder, Ketten oder Taschen sind nur ein Bereich, in dem Kunstleder vehement zum Einsatz kommt. Schuhe, Sitzgarnituren und Fahrzeugleder aus Kunstleder sind gängig und in der Praxis bewährt. In einigen Fällen ist Kunstleder sogar effizienter, weil haltbarer als Leder. So werden zum Beispiel beim Bootsbau oft Kunstleder eingesetzt, dort vor allem im Bereich der Außensitzbänke. Diese Sitzbänke aus Kunstleder sind wesentlich wasser- und sonnenresistenter als herkömmliche echte Leder. Auch für Jetski oder Motorradsitzbänke verwenden Hersteller gern Kunstleder anstelle echten Ledern.

Massageliegen und Co. – Sinnvolle Einsatzmöglichkeiten für Kunstleder im medizinischen und im therapeutischen Bereich

Bekanntermaßen müssen Geräte im medizinischen Bereich oft und intensiv gereinigt werden. Die zum Einsatz kommenden Desinfektionsmittel sind mitunter sehr scharf und können die Materialien extrem angreifen. Desinfektionsmittel basieren bekannterweise auf Lösemittelbasis, so dass der Angriff auf das solchermaßen behandelte Material enorm hoch ist und die Abnutzung dementsprechend ausfällt. Vor allem Zahnarztliegen dürften als mit Kunstleder bezogene „Folterbänke“ weitläufig bekannt und geachtet sein.

Die Unterscheidung zwischen Kunstleder und echtem Leder fällt heutzutage immer schwerer

Viele meinen, dass Kunstleder von echtem Leder schon allein wegen des Geruches problemlos unterschieden werden kann. Dies war vielleicht noch in den 70-ern der Fall. Heutzutage ist es einem Laien nicht mehr so ohne Weiteres möglich, echtes Leder von Kunstleder zu unterscheiden. Auch ist es nicht so, dass Kunstleder generell kühler im Griff ist oder die Wärme nicht so gut leitet wie Echtleder. Vielmehr ist das moderne Kunstleder in den meisten Fällen dem echten Leder gleichwertig und fasst sich im Griff voll und warm an. Auch die Narbung lässt sich kaum mehr von einem Echtleder, zum Beispiel dem Leder von Rind oder Schwein, unterscheiden. Ein bekanntes Merkmal zur Unterscheidung ist die eher textile Unterseite des Kunstleders. Aber auch hier gibt es mittlerweile Kunstleder, deren Unterseite denen eines Echtleders täuschend ähnlich ist. Eine Unterscheidung kann dort dann meist nur ein Fachmann vornehmen. Kunstleder muss im Einzelhandel zwingend als solches deklariert werden, um Verwechslungen, welche zu Regressen führen können, zu vermeiden. Im Shop von Lederhandel.com gibt es Kunstleder in vielen Farben und Ausführungen. Die Preise bewegen sich in einer Spanne von 27,50 Euro bis 77,99 Euro bei einer Stärke von 0,9 bis 2 Millimetern und einer Breite von 130 Zentimetern. Das auf Lederhandel.com angebotene Kunstleder ist sehr dehnbar, Pflegeleicht, reißfest und vor allem auch weiterreißfest und phthalatfrei für die Eigenschaften „Schweiß- und Speichelbeständigkeit„.

Pflege für Kunstleder

Kunstleder sind einfach zu pflegen und benötigen keine Intensivaufbesserungen. Ein Ersatz zerschlissener Kunstleder ist in der Regel preiswert und einfach erhältlich. Oft genügt ein Abwischen mit warmer milder Seifenlauge und ein gering fettendes Nachölen der betroffenen Stellen. Für Fragen zur Kunstlederpflege steht die Hotline von Lederhandel.com zur Verfügung. Sie ist unter der Rufnummer 0391 / 59 81 83 88 täglich erreichbar.

Begriffskunde aus dem Kunstlederbereich

Kunstleder kennt der Kenner und Lederfreund auch unter dem Begriff „Skai", "Vinyl“, "Pelliccia artificiale" oder "Piel artificial".

Zumeist tauchen Kennzeichen auf wie "Polyamid" oder "Polyester". Da gilt es zu wissen. All diese Beschreibungen und Kennwörter heißen nichts anderes wie „Kunstleder“.

Trendy: Jacken im Bikerstil aus Kunstleder

Damen und Herrenjacken im Bikerstil werden im Handel seit jüngster Zeit immer öfter auch als Jacken aus Kunstleder angeboten. Die Optik und Qualität ist dabei so hochwertig, dass oft nur noch der Kenner diese Bekleidung von echtem Leder unterscheiden kann. Gerade für Tierschützer, deren Zahl täglich steigt, ist es gut zu wissen, dass es auch optische Alternativen zu echtem Leder in Form von hochwertig hergestelltem und beschichtetem Kunstleder gibt.

Ideal für Reparaturen

Auch für Reparaturen im Auto – oder Wohnbereich eignen sich Kunstleder in den verschiedenen Farben ideal. Wer schon einmal vor dem Problem stand, ein vorhandenes Möbel mit einem geeigneten Stoff neu zu überziehen wird schnell bemerken, dass gerade Kunstleder als abnutzungs- und schmutzresistente Variante da so richtig genial ist.

Im Shop von Lederhandel.com werden hochwertige und farbintensive Kunstleder angeboten, die so richtig Laune machen. Ob für eine geplante Reparatur, zur Neugestaltung ganzer Mobiliar oder Autoinnenausstattungen oder zur Kreation eigener Accessoires und Geschenke. Kunstleder werden immer beliebter bei Jung und Alt. Reinschnuppern und kaufen – hier und jetzt bei Lederhandel.com!